Sonntag, 5. März 2017

Ist das nützlich, oder kann das weg? Brauchen wir Mama-Blogger?

-----------Alltag---------




Mama-Blogger

Warum gibts die? 




Ich weiß, nicht ob es an der Tatsache liegt, dass ich seit Jahren blogge, oder daran, dass ich einfach so neugierig bin und Dinge mitbekomme und aufsauge, die andere nicht Mal sehen oder hören.

Dass mein Umfeld den Sinn hinter dem, was ich tue, nicht versteht, zumindest zum größten Teil, bin ich gewohnt und es interessiert mich nicht. Denn, ob ich nun jedem fast alles von meinem Leben erzähle oder wie andere, bei Facebook alle Fotos hochlade, ist für mich kein großer Unterschied. Ich führe daher einen Blog, der so aufgebaut ist, wie ich das möchte und in dem ich schreibe, wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Der Sinn hinter einem Blog ist so weitläufig, wie die Themen die, die Blogger haben.

Freitag, 3. März 2017

Die ersten Wochen zu fünft

------------------ Baby und Kind-----------------



Die ersten Wochen liegen hinter und noch ein ganzen Leben vor uns.



So viel ist passiert seit Mitte Dezember und unsere Köpfe kommen aus dem Denken, dem Sorgen machen und dem verarbeiten nicht heraus.
Die Kleine macht sich super, da müssen wir uns keine Sorgen machen, auch um die Jungs nicht.
Das Sorgen ist einfach noch darauf zurückzuführen, das wir nicht wissen, wie sich das alles rund um mein Herz nun einspielt. Der große Hammer kam mit der Ablehnung auf Kostenübernahme unserer Krankenkasse, für meinen Lebensretter, die LifeVest.
Ich kann nicht sagen, wie enttäuscht ich bin. Es ist etwas, das ein Menschenleben retten kann.


Ein Leben, das drei Kinder hat und diese gerne aufwachsen sehen möchte.
Ein Leben, das Familienmutter und Ehefrau ist.
Ein Mensch!


Scheinbar ist dem Gesundheitssystem Deutschland, ein Menschenleben nichts Wert.

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS