Samstag, 23. Juli 2016

Rhesusfactor - wenn Mama auf das Baby allergisch reagiert *Information*

---------------Schwangerschaft Kurzinfo-------------



Ich weiß, nicht ob Ihr schon davon gehört und / oder gelesen habt, aber es gibt viele Mütter, die sich nicht mit ihrem Baby vertragen.

Es geht in diesem Fall um den Rhesusfaktor negativ/positiv.

-----------------------------------------------


Eine Schwangerschaft ist sehr Komplex und das was da im Körper passiert, ist nicht so einfach, wie man es sich vorstellt. Gerade da zwei Menschen Ihre Gene vermischen und daraus etwas Neues entstehen wird, kann es immer wieder sein, dass kleine Unstimmigkeiten passieren.

Diesmal geht es um die Blutgruppen der Eltern.

Wir Menschen sind alle Rh- positiv oder Rh- negativ. Was da vorne dransteht, ist egal und nicht weiter ausschlaggebend.

In unserem Fall sprechen wir über den Fall, dass die Mutter Rh-negativ ist, fehlt ihr das Antigen im Blut. Dass allerdings kein Problem ist, wenn auch der Papa Rh-negativ ist.

Sollte der Papa allerdings Rh-positiv sein, so ist es möglich, dass auch das Baby Rh-positiv ist.
Dass wiederum bedeutet, dass die Mutter auf ihr Kind allergisch reagieren kann und Antikörper entwickelt. Der Körper kämpft quasi gegen Ihr Kind an.

Die Antikörper werden über die Plazenta in das Blut des Babys abgegeben und können ihm schaden.

Daher bekommt die Mutter in der Schwangerschaft und nach der Geburt ein Rh-Immunglobulin-Präparat und das so lange, bis der Arzt einen neuen Blut befund vorliegen hat.

Es ist jetzt keine ausführliche Aufklärung und mit Absicht kurz gehalten, denn ich bin keine Medizinerin und möchte Dinge ansprechen und nicht therapieren. Das sind alles Dinge, die mit den betroffenen genau besprochen werden und das direkt in den ersten Vorsorge Terminen.
Ich wollte das Thema einzig anreißen, um die Vielfalt einer Schwangerschaft aufzuzeigen.

Schwangerschaft:Update 18 Ssw

----------Schwangerschaft-----------

5. Monat

18.ssw ( 17+0 - 17+7)


Baby wiegt ca. 150,0 g
ist ca. 12,0 cm groß was einem Apfel entspricht.

Bei der Vorsorge gab es kein Outing!

Dienstag, 19. Juli 2016

Büro und Schulbedarf: WRITink von Faber-Castell *Anzeige*

------------------------------Faber-Castell-----------------------------


Der Faber-Castell WRITink*

ca. 10€


ist seit einiger Zeit, mein kleiner Helfer und eine große Bereicherung.


Dank duo schreib & spiel und Faber-Castell, konnte ich den,
 Neuling im Schreibwaren Sortiment testen. 

Mittwoch, 13. Juli 2016

Schwangerschaft: Update 17.ssw 16+0-16+7

---------------------Schwangerschaft------------------

5. Monat

16. Ssw.
15+0 - 15+7



Das Baby ist in der 15. Woche etwa so groß, wie eine Birne und wächst 
bis zur 16. Woche auf die Größe einer Avocado heran.

Da ich mit dem Update etwas später dran bin, sind wir heute schon 16+1, sprich in der 17. ssw.

167 Tage +
113 Tage -
ca. 100,0 g
ca 10,6 cm

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wie ging es mir in dieser Woche?


Migräne war leider wieder ein Thema, das scheint mich in dieser Schwangerschaft zu verfolgen. Ich werde es bei der Ärztin ansprechen müssen.
Die heißen Tagen machen mir zu schaffen, ich schwitze extrem, es baut sich eine innere Hitze auf, die einfach nicht mehr auszuhalten ist.
Ob der Bauch gewachsen ist, kann ich nicht sagen, ich hab wirklich nicht drauf geachtet, da er sowieso überall rausguckt. ;-)

Müdigkeit bleibt bei mir wohl ein großes Thema, denn schlafen, kann ich immer, außer nachts durch.. Entweder es war unser Junior oder die Mücken. Wenn die es nicht waren, dann musste ich auf die Toilette oder hatte Hunger bzw- Durst. Gestern war wirklich das erste Mal, das ich den Kühlschrank geplündert habe. Mir war so schlecht vor Hunger, dass ich mir etwas körnigen Frischkäse, eine halbe rote Paprika und ein Würstchen aus dem Glas genehmigt habe.
Zumindest hau ich mir keine Großpackung Eis in den Kopf, wie manch andere :-)

Was haben wir gemacht?

Unsere Möbel kamen und die wurden dann im Laufe der Woche, morgens aufgebaut. Papa hatte Spätschicht, da konnte nur morgens was gemacht werden.

Der neue Wickeltisch von IKEA steht und ich mag ihn. Ausgesucht haben wir ihn, weil er als Schreibtisch nutzbar ist, wenn man die Platte versetzt. Daneben steht eine MALM-Kommode. 
Und ja, die Wandhalterung ist dran. 

Die Wickelauflage muss ich noch bestellen, derzeit liegt die IKEA Elefanten Babydecke drauf.

Mitbestellt hatte ich 4 Spucktücher, da unsere einfach nicht mehr wirklich zu gebrauchen sind.
Ein Wolkenkissen, das ich so toll fand und danach auf Instagram erst sah, dass jede Mama das gekauft hat. Ein Kassenschlager sozusagen.

Das IKEA Mobile hat mich ja doch etwas enttäuscht, aber gut, ich hätte vorher mal auf die Maße achten sollen .. :-) Mini mini Mobile passt da am besten. Ich fand es nur so toll, da die Tiere nach unten gucken und somit das Baby ansehen und nicht den Bauch und Po hinhalten.

Zwei Elefanten Quietschtiere durften auch mit, denn aus Erfahrung kann ich sagen, Kuschelfreunde immer doppelt kaufen!




Bei H&M hatte ich für unser bald Schulkind neue Schuhe bestellt, weil er sie soooo toll fand. Ich wollte für die Einschulung schwarze Ballerinas, doch leider sind sie zu klein...
Für Bauchzwerg habe ich im Sale auch etwas entdeckt und musste einfach kaufen. hach...

gestrickte Wintermütze

Sommerliche Dumbo Schlafanzuüge


Die Schlafis sind neutral, und kann von Mädchen und Junge getragen werden. Sie sind auch erst für einen späteren Zeitpunkt, denn mit Größe 80, wird das erst zur Krippenzeit passen lach aber, es ist Dumboooo, da konnte ich nicht nein sagen...

Das Mützchen kann zur Not ja wieder verkauft werden, aber es war ein Schnapper und ich hätte mich sehr geärgert, wenn ich es nicht gekauft hätte.

Was es wird, wissen wir noch nicht. Frühstens nächste Woche, spätestens wenns da ist.
Ich will mir eigtl. keine große Gedanken machen, aber irgendwann ist der Wunsch einfach wieder zu groß um es zu ignorieren. Ich kann mich nicht mal auf mein Muttergefühl verlassen. Ich glaube das, das von dem Wunsch so manipuliert ist, dass ich es nicht wirklich richtig deuten kann. 
Beim ersten Kind sagte die Ärztin damals, dass es zu 80% ein Mädchen wird. Ich habe aber aus dem auch heraus dann doch mehr an einen jungen geglaubt. Ich habe zwar den Schrank gefüllt mit Mädchen und Jungen Kleidung, aber ich weiß nicht warum, ich war drauf vorbereitet, dass mein Wunsch nicht erfüllt wird.
Als er dann auf meiner Brust lag und meine Mutter sagte, das es ein Junge ist, wars mir egal.


Beim Zweiten sagte sie relativ schnell, dass es ein Junge wird. Er hat nicht wie sein Bruder, alles gezeigt und da war sie sich fast 100% sicher. Allerdings änderte Sie öfter die Meinung.
Als er dann auf die Welt geholt wurde, hoffte ich für einige Sekunden, dass sie nicht dass sagen, was ich wusste, dass sie es sagen würden

Ich liebe unsere Kinder sehr und werde es auch immer, aber es gibt nun mal auch diese Seite im Leben. Ich hoffe daher sehr, dass uns diesmal ein Mädchen geschenkt wird. Es wäre der krönende Abschluss in unserer Familienplanung. Ein weiteres Kind wird es für uns nicht geben. Ich bin 34 und möchte damit dann auch aufhören. Unsere Kinder sollen keine Eltern haben, die zu alt sind für bestimmte Dinge. Die am 18. Geburtstag die Rente einreichen... Ich möchte vor allem im alter noch genug Zeit alleine mit meinem Mann haben. 

Schauen wir mal, was das Schicksal uns im Dezember schenken wird.... Unser kleines Wunder..  <3


Dienstag, 5. Juli 2016

Schwangerschaft: Update (15ssw) und Ernährung

-------------Schwangerschaftsupdate -----------------------------------------










Und wieder ist eine Woche vergangen und das Ziel rückt näher.
Es steht noch so viel an, in der nächsten Zeit, dass ich nicht mal sagen kann, was nun aufregender ist.

Der große wird Mitte des Monats aus dem Kindergarten entlassen und kommt nach den Sommerferien in die Schule. Einen Schritt weiter zum Erwachsen werden.. Hach...

Der kleine ist gerade mittendrin in seiner Trotz; und Findungsphase. Boah, was ein kleines Ekel....
Kennen wir vom Großen auch nicht. Mit Spielzeug hauen und werfen, nicht teilen können, hauen, all das ist uns neu.. Er war damals auch nicht in der Krippe, vielleicht liegts daran.. lach

Die erste Geburtstagseinladung hat mini nun auch schon, das ist für alle neu, denn der große wurde noch nie zu einem Geburtstag eingeladen.

Die Sommerferien sind noch ungeplant und das wir auch so bleiben. Werden uns spontan überlegen was wir machen, da ich ja jetzt noch nicht sagen kann, wie es mir dann geht. Wie das Wetter wird, steht ja auch noch in den Sternen. Ende der Sommerferien hat Papa dann Urlaub. Zoo Besuch ist dann vorgesehen, da der Kleine das ja noch nicht kennt. Der Streichelzoo bei uns ist nicht so prickelnd. Hatte letztes Jahr aber ausgereicht.


Wie erging es mir in dieser Woche

Der Bauch bekam einen weiteren Schub, dank des Wetters bekam ich fette Migräne Anfälle und die Mücken haben auf meinem Körper riesen Beulen hinterlassen.
Ohne Stillkissen liegen, geht nicht mehr, da der Druck etwas zu groß ist. Mit höher gelegtem Bein geht es viel besser.
Die Übelkeit nach dem Essen ist nicht mehr extrem, aber noch vorhanden...  Geruch und Geschmacksempfindlichkeit bleibt. Es schmeckt weiterhin kaum etwas. Zumindest komm ich wieder an Gemüse ran.

Baby dürfte jetzt circa die Größe eines Pfirsich haben.
Ab der 16. Woche kann man dann hoffen, die ersten Kindsbewegungen zu spüren. Ab der 20. wird man dann das Geschlecht erkennen können. Leider nicht immer der Fall!



Am Montag kamen unsere Möbel und viel Kleinkram.
Sobald das erste Teil steht, wird einem erst wirklich bewusst, dass man wieder einen Krümel zu Hause haben wird.


Ernährung...


Gemüse ✔  gegartes Gemüse ✔  gewaschenes oder geschältes Gemüse ✔  gewaschene Blattsalate
✘  vorgefertigte Schnitt- und Rohsalate, z. B. Krautsalat ✘  rohe Sprossen und Keimlinge ✘  ungewaschene Rohgemüse und Salate

Obst ✔  erhitztes Obst, z. B. Kompott ✔  gewaschenes oder geschältes Obst
✘  ungeschältes oder ungewaschenes Obst

Getreideerzeugnisse ✔  Brot ✔  Backwaren, Gebäck ohne Füllung ✔  Getreideflocken ✔  gegarte Getreideprodukte
✘  rohes Getreide ✘  Frischkornbrei, Keimlinge ✘  Backwaren mit roheihaltigen Füllungen wie Puddings

Milch und Milcherzeugnisse Sowohl Rohmilch als auch deren Produkte müssen gekennzeichnet sein!  

✔  wärmebehandelte Milch und deren Produkte wie H-Milch, Joghurt
✘  nicht-wärmebehandelte Milch und daraus Hergestelltes wie Rohmilch ✘  Milchmischgetränke mit nicht erhitzten Fruchtzusätzen

Käse: Bei Käse bitte immer die Rinde abschneiden! Käse aus Rohmilch muss gekennzeichnet sein! Käse aus pasteurisierter Milch wird in der Regel nicht extra gekennzeichnet. 

✔  Schnitt- und Weichkäse aus pasteurisierter Milch, z. B. Edamer oder Gouda ✔  Hartkäse (auch aus Rohmilch), z. B. Emmentaler oder Parmesan ✔  industriell hergestellter und verpackter Feta oder Frischkäse ✔  Kochkäse, Schmelzkäse ✔  frisch geriebener Käse
✘  Käserinde generell ✘  Schnitt- und Weichkäse aus Rohmilch, z. B. Brie ✘  Weichkäse mit Rotschmiere wie Limburger, Munster ✘  Sauermilchkäse, z. B. Handkäse, Harzer Roller ✘  eingelegter Käse oder Frischkäse aus offenen Gefäßen wie Feta oder Mozzarella

Fleisch ✔  jedes Fleisch, das durchgegart oder durchgebraten ist
✘  rohes Fleisch ✘  Rohfleischerzeugnisse wie Hackfleisch, Tatar ✘  nicht Durchgebratenes

Fleischerzeugnisse ✔  gegartes Pökelfleisch, z. B. gekochter Schinken ✔  Brühwurst, z. B. Bockwurst ✔  Kochwurst, z. B. Corned Beef, Leberwurst
✘  streichfähige Rohwurst, z. B. Tee- oder Mettwurst
✘  rohes Pökelfleisch, z. B. luftgetrockneter oder geräucherter Schinken ✘  haltbarer, vorverpackter Aufschnitt aus Brüh- oder Kochwürsten ✘  Fleischsalat ohne Konservierungsstoffe

Fisch ✔  jeder durchgegarte oder durchgebratene Fisch ✘  roher Fisch wie Sushi oder Austern
Fischereierzeugnisse ✔  Heißgegartes wie Brathering ✔  Kaltgegartes, das stark gesalzen, gezuckert oder gesäuert ist, z. B. Rollmops oder Sardellen
✘  Kaltgegartes und mild Gesalzenes, z. B. holländischer Matjes ✘  Kaltgeräuchertes wie Räucherlachs ✘  Heißgeräuchertes wie Räucheraal

Getränke ✔  industriell hergestellte Säfte ✘  frisch gepresste Säfte
Verschiedenes ✔  industriell hergestellte Oliven ✔  industriell hergestelltes Eis ✔  industriell hergestellte und abgepackte Fruchtsäfte ✔  industriell hergestellte und abgepackte Eiscreme
✘  Oliven aus Thekenware ✘  angebrochene Mayonnaise ohne Konservierungsstoffe ✘  rohe und nicht durchgegarte Eier und deren Produkte ✘  Eis mit nicht erhitzten Fruchtzusätzen

Diese Auflistung hat mir sehr geholfen, denn dank der online Ratgeber und ganz schlauen Muttis, die jedem Ihre Meinung aufdrücken, bekommen viele ein falsches Bild von dem, was sie essen dürfen und was nicht. Immer heißt es, Du darfst keinen Käse, keine Rohkost und Mozzarella schon gar nicht.
Und Wurst ist ja schon fast unmöglich. Rollmops? OMG nein.. So viele Missverständnisse 


Zum einen, wenn Ihr euch testen lasst, dann müsst Ihr, außer auf rohen Fisch und rohes Fleisch, auf nichts verzichten. Panikmache in den meisten Fällen.
Solltet Ihr doch auf alles Achten wollen oder müssen, dann bedenkt, dass die meisten Sachen, industriell hergestellt sind. Ihr könnt den Mozzarella aus dem Discounter essen, die Milch ist keine Rohmilch. Ebenso Feta aus Kuhmilch. Solange NICHT Rohmilch draufsteht, ist auch keine Rohmilch drin! Ihr müsst nicht dringend Bio Lebensmittel kaufen oder beim Metzger ... Es gibt nun mal Haushalte mit kleinem Geldbeutel.
Geräucherte Sachen sind klar, allerdings könnt Ihr euch trotzdem Rollmops kaufen. Es muss nur einmal erhitzt gewesen sein.

Buttermilch ist bei vielen auf dem Index, das ist Falsch! Ihr trinkt ja keine saure Milch, die zu lange im Kühlschrank gestanden hat. Auch das ist alles, abgekochte Milch. Und Buttermilch ist, der beste Kalzium Lieferant den ihr euch wünschen könnt.
Genauso wenig ist es verboten Kaffee zu trinken, aber irgendwie wird man immer verächtlich angesehen, wenn man als schwangere, Kaffee trinkt.

Auch solltet ihr euch nie! Erzählen lassen, das Medikamente komplett verboten sind. Man sollte vorher immer mit dem Arzt Rücksprache halten, ob man welche benötigt und wenn ja, welche man nehmen kann. Als Migräne Patient z.B. ist es so, dass man zwar seine gewohnten Tabletten nicht mehr einsetzen sollte, aber es gibt andere Möglichkeiten.

Natürlich muss man immer vorher ganz genau überlegen, ob es wirklich nötig ist, nun Medikamente zu nehmen, oder ob man es vielleicht auch ohne schafft, aber am Ende ist es nicht Verboten!

Paracetamol ist irgendwie ein Standard Mittel, das einem jeder Rät, aber das ist Humbug!
Ich nehme es zwar auch, wenn ich einen Anfall habe, aber wirklich Helfen kann das Zeug nicht. Egal bei welchen schmerzen. Ass sollte man nicht nehmen, da Aspirin das Blut verdünnt, aber es gibt immer wieder Krankheiten, da muss auch eine Schwangere Antibiotika nehmen.

Also wenn ihr was habt, geht zum Arzt und fragt auf keinen Fall andere 
 Mütter oder Google!! 

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS